Xbox Elite Controller Series 2

Ja, auch ein Controller kann entzücken.

|

Mit dem ersten Xbox Elite Controller hat Microsoft viele Gamer glücklich gemacht. Pünktlich zu Weihnachten erscheint mit der Series 2 der Nachfolger. Wir haben ihn getestet und sind begeistert.

Zum Anfang eine kleine Anekdote: Am Freitag nach dem Test des Xbox Elite Series 2 Controller kam ich aus unserem MEDIAMAG Studio zurück ins Büro und erzählte einem Kollegen voller Enthusiasmus von den Neuerungen, die der Elite Controller Series 2 bringt. Am Montag kam er zu mir und meinte, ich hätte nicht übertrieben. Er hat sich den Controller gekauft und ist sehr zufrieden damit.

Produkteinfos werden geladen

Es konnten leider keine Produkteinfos geladen werden.

${ productMain.product_title }

CHF ${ productMain.price }
Zum Shop

Verwandte Produkte

  • ${ product.product_title } CHF ${ product.price } Zum Shop

Was ist neu?

Neben dem Design, das jetzt weniger auf silbern-glänzende Akzente setzt als die Serie 1 das noch getan hat, ist optisch auf den ersten Blick keine grosse Veränderung ersichtlich. Davon darfst du dich aber nicht täuschen lassen! Neu verbindet sich der Elite Controller via Bluetooth mit deinen Geräten. Ein Wireless Adapter ist also nicht mehr nötig, wenn er am PC eingesetzt werden soll (vorausgesetzt der PC hat ein Bluetooth Modul eingebaut). Ebenfalls ein Ding der Vergangenheit sind die Batterie-Packs, die dank dem eingebauten Akku (bis zu 40h Laufzeit) nicht mehr nötig sind.
Eine kabelgebundene Verbindung ist selbstverständlich auch möglich, der Controller hat nämlich einen USB-C Anschluss über den er auch aufgeladen wird. À propos aufladen: Im Lieferumfang ist eine Docking-Station enthalten, die entweder in der Nähe der Xbox auf einer ebenen Oberfläche platziert wird oder den Controller im ebenfalls mitgelieferten Reise-Etui auflädt. Das Etui hat an der Rückseite nämlich eine kleine Aussparung, durch die man das USB-C Kabel mit der Docking Station verbinden kann. Ein wunderbares Detail.

Die Oberfläche des Controllers hat eine fein genoppte Textur, was für besseren Grip auch bei leicht schwitzigen Händen sorgt. Auch die Trigger (RT und LT) haben diese Textur und sind somit weniger rutschig. Die Triggerstopps bieten nun eine Anpassung in drei Stufen. Das erlaubt die noch individuellere Einstellung des Weges, der vom Trigger zurückgelegt werden muss. Während sich die kürzeste Stufe vor allem für Shooter eignet ist für Rennspiele, in denen gefühlvolle Bremsvorgänge nötig sind, die längste Stufe zu empfehlen.
Das letzte über die Hardware selbst anpassbare Feature sind die Daumen-Sticks. Mit einem mitgelieferten Werkzeug wird deren Widerstand in drei Stufen (leichter-, mittlerer- und starker Widerstand) angepasst. Selbstverständlich können die Sticks (und das Steuerkreuz) auch wieder ausgewechselt werden.

Die vier Paddles an der Unterseite des Controllers wurden ebenfalls leicht angepasst und sind jetzt kleiner und einfacher zu treffen als noch beim Vorgänger.

Tastenbelegung über Xbox-Zubehör App

Auch beim Elite Controller Series 2 können die Knöpfe, Bumper, Trigger und Paddles ganz nach der eigenen Vorliebe programmiert werden. Dazu wird nur die Xbox-Zubehör App benötigt, die auf der XBOX und jedem Windows PC zur Verfügung steht. Wer das Ansprechverhalten der Daumen-Sticks- oder die Stärke der Vibration des Controllers verändern will, kann auch diese Einstellungen in der App vornehmen. Alle Einstellungen werden als Profile gespeichert, von denen jeweils drei direkt auf dem Controller selbst abrufbar sind. Gewählt wird das Profil über den kleinen Knopf in der Mitte. Wird der Knopf gedrückt gehalten werden die Paddles- und die individuellen Tastenbelegungen deaktiviert und er wechselt ins Standard-Profil.

Der Series 2 Controller bietet auch die Möglichkeit, Tasten mit zwei verschiedenen Funktionen zu belegen. Um die sekundäre Funktion zu verwenden muss zuerst eine „Shift-Taste“ bestimmt werden. Hält man nun diese zuvor definierte „Shift-Taste“- und gleichzeitig eine andere Taste gedrückt, wird die Sekundärfunktion der Taste abgerufen. Diese Funktion erlaubt also die doppelte Anzahl an Tastenbelegungen.

Was bringt ein modifizierbarer Controller?

Games werden für die Masse programmiert und produziert. Dabei müssen sich die Entwickler entscheiden, welche Taste auf dem Controller sie für welchen Befehl verwenden wollen. Ihre Auswahl ist dabei nicht sonderlich gross und die Konventionen in diesem Bereich sind ziemlich starr. So wird beispielsweise die Taste RT seit Jahren gleich verwendet: Im Shooter zum Schiessen, im Rennspiel zum Gas geben, in Action-Games zum Angriff.
Menschen können aber sehr unterschiedlich sein und andere Konfigurationen bevorzugen. Mit einem modifizierbaren Controller sind die Grenzen viel weitläufiger gesteckt.

Der Vorteil von zusätzlichen Tasten wie Paddles ist vor allem in Multiplayer-Spielen nicht zu unterschätzen. Nehmen wir als Beispiel Call of Duty: Modern Warfare: die Tasten A, X, Y und B sind mit den wichtigen Funktionen springen, nachladen, Waffe wechseln und ducken belegt. Will man nun eine dieser Tasten drücken, muss der rechte Daumen vom Stick genommen werden, der fürs Zielen und umherschauen verwendet. In dieser Zeit ist man also sehr angreifbar, was in einem Spiel mit einer durchschnittlichen Zeit zum Abschuss (time to kill) von 200 – 300 Millisekunden grosse Auswirkungen haben kann.

Fazit

Microsoft hat mit dem Elite Controller Series 2 alles richtig gemacht. Die Veränderungen erscheinen auf den ersten Blick nicht wirklich bahnbrechend. Das ist aber auch gar nicht nötig, denn schon die V1 des Elite Controller war super! Details wie Bluetooth, USB-C, die Möglichkeit zum Verstauen und Aufladen gleichzeitig oder auch die neue Textur der Oberfläche machen dann aber trotzdem den Unterschied.
Ich als PlayStation Gamer wünsche mir schon seit Jahren einen so gut funktionierenden Controller für die PS4, der mir fast unbegrenzte Möglichkeiten zur Modifikation bietet und dabei einfach nie Probleme hat.

Produkteinfos werden geladen

Es konnten leider keine Produkteinfos geladen werden.

${ productMain.product_title }

CHF ${ productMain.price }
Zum Shop

Verwandte Produkte

  • ${ product.product_title } CHF ${ product.price } Zum Shop

Kommentare

Anzahl Kommentare: 0

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein MEDIAMAG-Konto.

Hast du noch kein Konto? Hier gehts zur Registrierung.