work@mediamarkt

Im Interview mit Rilind Ballazhi

Anzahl Kommentare6

Hallo Rilind, stell dich unseren Lesern doch kurz vor!

Hallo zusammen, mein Name ist Rilind Ballazhi, ich bin Wirtschaftsinformatiker und habe am 1. Oktober begonnen, für Media Markt zu arbeiten. Früher habe ich im Bankensektor gearbeitet, nun mache ich meine ersten Erfahrungen in diesem Sektor. Es gefällt mir sehr und jeder Tag bringt neue Erlebnisse und Erfahrungen.

Wie hast du deine ersten zwei Wochen bei uns erlebt?

Meine ersten zwei Wochen waren äusserst spannend. Ich hatte die Möglichkeit die Prozesse kennenzulernen und zu sehen, was für eine wichtige Rolle die IT bei Media Markt hat. Ich wurde von meinem Vorgesetzten Franco Blank eingeführt. Er hat mir gezeigt, welche Applikationen wir bereits nutzen und wo wir noch Potential für Verbesserungen haben. Seine Einführungen und Erklärungen haben schon in den ersten Wochen zu einem Know-How Transfer geführt, durch welchen ich viel lernen konnte. Mir haben die ersten zwei Wochen sehr gut gefallen.

Erzähl uns ein bisschen darüber, was du genau in der IT machst!

Ich arbeite an einem aufregenden neuen Projekt. Wir haben ein Konzept, welches bald eingeführt wird. Ich kann nicht allzu viel verraten, aber es wird ein super Angebot für unsere Kunden. Es gibt hier noch nichts in dieser Art und wir werden die ersten sein, die so etwas einführen. Meine Aufgabe ist es, ein System zu designen und dann zu entwickeln, welches für die Verkäufer sowie die anderen Stakeholder da sein wird um ihre Aufgabe zu erleichtern und den Ablauf zu automatisieren. Das Tolle daran ist, dass ich wirklich bei allen Phasen dabei bin und das System von A-Z entwickeln kann. Vom Requirements Engineering, über das Design und die Entwicklung bis zur Testphase führe ich das Projekt durch und kann meiner Kreativität freien Lauf lassen. Ich bin überhaupt nicht eingeschränkt, Franco gibt mir viel Freiraum und ich kann das ganze so aufbauen, wie ich denke, dass es am besten ist. Diese Eigenverantwortung und die Flexibilität schätze ich sehr.

Was hat dir in den ersten zwei Wochen am meisten gefallen?

Am meisten beeindruckt haben mich meine Team-Kollegen. Ich wurde sehr herzlich willkommen geheissen und fühle mich jetzt schon im Team sehr wohl. Auch waren alle sehr hilfsbereit und wenn ich mal etwas nicht kannte, haben sich meine Team-Mitglieder immer Zeit genommen um es mir zu zeigen oder zu erklären. Sie sind sehr aufmerksam. Auch war ich sehr überrascht über die tollen Benefits, welche man als Mitarbeiter hier geniesst. Der Personalrabatt und die tollen Vergünstigungen, insbesondere die bei der Versicherung, haben mich sehr beeindruckt.

Gab es etwas, das dir weniger gefallen hat?

Nein, insbesondere seitens der Kollegen überhaupt nicht. Für die ersten zwei Wochen habe ich nur Positives zu berichten.

Erzähl mal, was du gerne in der Freizeit machst!

In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit Kollegen, gehe joggen oder spiele Fussball mit Freunden. Ich liebe es mit meiner Frau und meinem ein-jährigen Sohn Zeit zu verbringen, das ist ein sehr wertvoller Teil meiner Freizeit.

Zum Abschluss: Hast du eine lustige Anekdote betreffend deinen ersten zwei Wochen bei uns.

Es ist zwar keine Anekdote per se, aber während der Arbeit höre ich oft wie meine Kollegen Spass machen oder einen Witz erzählen. Dann fühle ich mich sehr wohl weil ich sehe, dass ich in einem coolen Team bin und ein tolles Umfeld habe.

 

Kommentare

Anzahl Kommentare: 6

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein MEDIAMAG-Konto.

Hast du noch kein Konto? Hier gehts zur Registrierung.

  1. juergen77

    so was solltet ihr mehr posten!

  2. marimarimar

    ??

  3. be44

    einmal was anderes 😉

  4. sermet1

    tolles interview

  5. bmwpower

    🙂

  6. jipjop

    Interessant!