Windows 10

Alles was Ihr wissen müsst!

|
Anzahl Kommentare6

Ab heute ist das neue Betriebssystem von Microsoft verfügbar. Wer (Windows 7 / 8.1 User) die neue Version bereits vorab reserviert hat, kann auch gleich mit der Installation beginnen. Das Icon dazu befindet sich in der Taskleiste, gleich neben der Uhr / Datum und anderen Icons (siehe Screenshot). Pro Tipp: Unbedingt vor dem Upgrade ein Back-Up machen, Ihr erspart Euch so eine Menge Ärger, falls es widererwarten zu Komplikationen kommt.

Der Rest ist simpel: Einfach den Anweisungen folgen und sich über das neue Betriebssystem freuen 🙂 .

Wer immer noch auf Windows XP oder Vista unterwegs ist und somit das neue Betriebssystem noch nicht reservieren konnte und es gerne möchte, kann es sich gleich hier in verschiedenen Sprachen und Versionen bestellen.

Windows 10: Highlights

Auf der Build15 (Microsoft Entwickler-Konferenz) wurde natürlich nicht nur über Windows 10 gesprochen, sondern unter anderem auch über Azure, HoloLens und die Zusammenführung von iOS und Android Apps in einer Universal App Platform. In diesem Beitrag möchten wir aber vorläufig nur auf die Windows 10 Features eingehen.

Neuer Browser.

Nachdem vor einiger Zeit bekannt wurde, dass der Internet Explorer eingestellt wurde gab Microsoft an der Build 15 den Namen des neuen Standardbrowser von Windows 10 bekannt: Microsoft Edge! Ursprünglich liefen die Entwicklungsarbeiten zum neuen Browser unter dem Namen „Projekt Spartan“ – da aus dem Projekt jetzt ein Feature wird, wurde auch gleich der Name geändert.

Neu und auffallend ist vorallem das Design. Microsoft Edge kommt sehr schlicht und in unseren Augen sehr stylisch daher, bietet integrierte Kreativ-Tools zum beispielsweise interessante Produkte markieren oder Notizen machen. Der intelligente Browser zeigt beispielsweise auch direkt das lokale Wetter an, sobald man im Suchfeld nach Wetter einzugeben beginnt, oder die aktuellen Aktienkurse, ohne dass man die Enter-Taste betätigen muss. Hier das schön gemachte Presenting-Video von Microsoft:

Desktop-Apps im Windows Store.

Über den Windows Store soll man direkt Desktop-Apps runterladen können. Bisher wurde man auf eine entsprechende Downloadseite im Browser verwiesen, man spart hier also deutlich an Zeit und kriegt immer das, was man will – ohne Umwege. Weiter kann zukünftig im Windows Store über die Handy-Rechnung bezahlt werden. Welche Provider aus der Schweiz unterstützt werden ist zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Integrierte App-Beratung.

Cortana heisst Microsofts Sprachassistentin in Windows 10: Hat man eine Frage, oder sucht nach etwas, dann kann man künftig Cortana fragen. Dies entweder mittels Tastatur- oder Spracheingabe. Die nette Assistentin sucht dann die geforderten Infos, Links oder schlägt einem gar Apps vor, wenn dies gewünscht wird.

Noch mehr App-Vorschläge.

Nicht nur im Windows Store und Cortana, sondern unter anderem auch im Startmenü werden dem User Apps vorgeschlagen. Die Vorschläge richten sich nach den Tätigkeiten und Interessen des Users.

Geschmack ist König.

Eine weitere Neuerung hat Microsoft für den Sperrbildschirm auf Lager: Wenn man möchte wird nicht mehr ein festgelegtes Bild angezeigt, sondern Windows übernimmt die Auswahl für uns – ganz nach unserem Geschmack und unseren Interessen. Der User hat dann die Möglichkeit mittels einem Info-Button Feedback an Windows zu geben, ob das Bild gefallen hat, oder eben nicht. Beruhend auf diesem Feedback und dem Verhalten des Users werden zukünftig andere Bilder angezeigt.

Ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit.

Zukünftig soll es möglich sein auch iOS oder Android Apps in Windows laufen zu lassen. Entwicklern wird die Möglichkeit geboten mit geringem Aufwand ihre Apps auch auf Windows zu benützen. So sollen Apps bald für alle Plattformen zur Verfügung stehen.

Kommentare

Anzahl Kommentare: 6

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein MEDIAMAG-Konto.

Hast du noch kein Konto? Hier gehts zur Registrierung.

  1. juergen77

    früher war wirklich alles besser!!!

  2. BraverBürger

    Windows 7 war bis jetzt in allen Perspektiven eines der Besten neben XP

  3. marimarimar

    Und diese kacke lässt sich nicht wieder rückgängig machen.. mochte w8 lieber!

  4. sermet1

    ich finde 10. nicht so schlecht

  5. bmwpower

    Hoffentlich wird es noch besser…

  6. jipjop

    Microsoft halt…