Razer Blackwidow Chroma V2

Die schwarze Wittwe ist zurück.

|
Anzahl Kommentare18
Dieser Artikel hat ein Video

Produkteinfos werden geladen

Es konnten leider keine Produkteinfos geladen werden.

${ productMain.product_title }

CHF ${ productMain.price }
Zum Shop

Verwandte Produkte

  • ${ product.product_title } CHF ${ product.price } Zum Shop

Die Blackwidow und die Blackwidow Chroma von Razer gehören zu den beliebtesten Tastaturen bei Gamern und e-Sport Athleten. Bei der Version 2 der Blackwidow Chroma wurden abermals Neuerungen angebracht, welche die mechanische Tastatur noch interessanter für Gamer, aber auch für Grafiker, Texter und Medienschaffende macht.

Ergonomie auf höchstem Niveau.

Die grösste und wesentlichste Neuerung bei der Version 2 wird auf den ersten Blick sichtbar: Die Blackwidow Chroma bekam eine ergonomische Handballenauflage spendiert. Diese fühlt sich super geschmeidig und extrem bequem an – Nicht zuletzt wegen dem hochwertigen Lederbezug. Die Handballenauflage muss nicht mühsam an die Tastatur gefummelt werden, sondern lässt sich Dank Magneten ganz easy an die Tastatur „schnappen“.

Für zusätzliche Ergonomie lassen sich zwei Klappfüsse aufstellen, sodass die Tastatur in einem steileren Winkel aufliegt. So erreicht man die Funktionstasten wesentlich einfacher.

Grundsätzlich ist zu der Blackwidow Chroma V2 zu sagen, dass sie sich saumässig gut anfühlt. Die Tasten haben einen angenehmen Anschlag und mit 50g Auslösegewicht lassen sie sich tiptop bedienen.

Synapse Software

Für die Blackwidow Chroma V2 lassen sich via Synapse Software verschiedene Profile einrichten, welche sich auch während dem Gamen via Tastenkombination umschalten lassen. Für jedes Profil können andere Beleuchtungsmuster eingerichtet und auch individuelle Makros gespeichert werden.

Apropos Makros: Diese lassen sich auch ganz einfach on-the-fly, also während dem laufenden Spiel, programmieren. Das geht kinderleicht und blitzschnell.

Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung lässt sich sowohl via Synapse Software, als auch mit Tastenkombinationen verändern. Ebenfalls lassen sich Multimedia-Anwendungen via Tastatur steuern.

Auch im Alltag gut geeignet

Im Anschluss an den Videodreh hat Michi (also ich) die Tastatur ausgiebig getestet und unter anderem diesen Text hier verfasst. Mit der Razer Blackwidow Chroma V2 schreibt es sich einfach nur herrlich! Ehrenwort! Auch wenn man schnell schreibt kommt es, insbesondere mit aktiviertem Game-Modus, praktisch nie zu Fehlanschlägen. Dies liegt daran, dass im Game-Modus die Roll-Over Funktion aktiviert wird und so die Tastensignale brav nach einander umgesetzt werden. Einzig das Anschlaggeräusch ist ein wenig laut, so dass im Büro schon erste Stimmen laut geworden sind, dass ich doch bitte wieder die alte Tastatur verwenden soll.

Ich kann die Razer Blackwidow Chroma V2 absolut und mit dem besten Gewissen empfehlen. Wenn sich eine Tastatur beim Texten schon so gut anfühlt, dann überzeugt sie beim Zocken umso mehr. Dank den Makrotasten ist sie aber auch für Grafiker oder andere Medienschaffenden gut geeignet.

Gewinne eine Blackwidow Chroma 2!

Unter allen Kommentaren bis zum 10.02.2017 / 23.59h verlosen wir die im Video vorgestellte Gamingtastatur von Razer. Viel Glück 😉

Kommentare

Anzahl Kommentare: 18

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein MEDIAMAG-Konto.

Hast du noch kein Konto? Hier gehts zur Registrierung.

  1. gluupsch

    gopf! keine Touch Bar? 😀 😀 😀

    1. Michael Jud

      Momol, die Handballenauflage ist ja quasi auch eine Bar. Da kannst Du wunderbar dranrumtouchen 😉

    2. gluupsch

      Whisky Bar?

    3. Michael Jud

      Je nach dem was man darüber kippt 😉

  2. Jani

    schön 🙂

  3. ch4ot

    Hiermit bewerbe ich mich als ehrenamtlicher Tester der 80 mio (Tastatur)-Anschläge. Ihre Produktvorstellung hat sofort mein Interesse geweckt. Speziell die garantierten 80 mio Anschläge pro Taste haben mich erstaunt. Als Skeptiker würde ich diese Anpreisung jedoch gerne selbst überprüfen. Mit meinen grazilen, aber durch Spiel und Arbeit durchtrainierten 10 Fingern wäre ich der ideale Kandidat für diese Aufgabe. Natürlich könnte ich nicht jede der 109 Tasten testen, schliesslich wäre ich damit bei 5 Anschlägen pro Sekunde und 12 Stunden pro Tag für ca. 112 Jahre beschäftig. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass ich die W-Taste in einigen Jahren klein kriegen würde. Wie Sie jetzt sicherlich gemerkt haben, bin ich jemand der nach vorne schaut und in diesem Sinne hoffe ich aus den oben genannten Gründen und meiner grossen Motivation die Stelle als Tastaturant zu erhalten. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    1. Michael Jud

      ????????????

  4. LeSnow

    Würde gerne gewinnen 🙂

  5. subi7

    Und wiedermal bin ich zu spät, dabei hätte ich die Tastatur so gut brauchen können -.- Tja, dann muss ich meinen neuen Gaming-PC wohl später mit einer coolen Tastatur ausrüsten…

  6. Gandeath

    Ich bin au do en chli spoot, gibbe aber au do gern en Kommentar ab. Die Taschtatur erinnert mi en chli an Alienwaretaschtature!

  7. Ensk

    Da brauche ich wohl einen besseren pc für den ??

  8. bmwpower

    Ist mir zu farbig 🙂

  9. Pete

    Etwas gar klicky-bunti.

  10. nr24

    sieht cool aus:)