Der Guide für Camping-Einsteiger

Wir gehen campen!

|
Anzahl Kommentare1

Genug von Ballermann, Massentourismus und überlaufenen Stränden? Nimm dir von der Hektik eine Auszeit und geh zelten!

„Camping im Zelt? Seid ihr verrückt? Ich will doch nur chillen und nicht auch in meinen Ferien auf Komfort verzichten.“ 

Eine Pauschalreise in ein überfülltes All-Inclusive Hotel bedeutet nicht immer Komfort. Fast jeden Tag wird das gleiche, langweilige Essen serviert und die laute Musik am Pool vom Morgen bis Abend lädt nicht gerade zur Erholung ein. Dazu sorgen oft betrunkene Gäste für Lärm aus den Nachbarzimmern. Von Entspannung und Auszeit kann man hier noch lange nicht sprechen.

Campen bedeutet: Freiheit, Natur und Flexibilität

… Drei gute Gründe im Zelt deine Ferien zu geniessen. Du entscheidest, ob du am See, im Wald oder auf einem Bauernhof Ferien machen wirst. Es gibt keine fixen Essenszeiten, keine laute Musik stattdessen frische Luft, naturnahe Ruhe im Grünen und jede Menge Optionen für gesunde Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Schwimmen, Stand-up-Paddling oder Wandern.

Ausprobieren übers Wochenende

Wer noch nie campen gegangen ist, sollte zum Einstieg ein Camping-Wochenende organisieren und nicht sofort die ganze Ferienwoche fürs Campen buchen.

Wild campen in der Schweiz – verboten oder erlaubt?

Das wilde Campen, also zelten jenseits von markierten Campingplätzen, in der Schweiz ist im Schweizerischen Nationalpark, in den eidgenössischen Jagdbanngebieten, in vielen Naturschutzgebieten und den Wildruhezonen (während der Schutzzeit) verboten. Nach Angaben des Touring Club Schweiz (TCS) generell erlaubt sind einzelne Übernachtungen (nicht in Gruppen) im Gebirge, oberhalb der Waldgrenze.

Grosse Vielfalt an Campingplätzen in der Schweiz und weltweit

Für Camping-Einsteiger empfehlen wir offizielle Campingplätze und kein „wildes campen“. Der Touring Club Schweiz (TCS) bietet eine tolle Plattform mit vielen Tipps und Ratgeber rund ums Campen und gut 1000 Campingplätze, die man direkt online reservieren kann.

Grund-Ausstattung für Camping-Neulinge

Damit dein erstes Camping ein Erfolg wird, brauchst du nicht viel Gepäck. Das richtige Zelt, eine gute isoliermatte oder aufblasbare Luftmatratze, ein warmer Outdoor-Schlafsack und ein bequemes Kopfkissen sind das A und O jedes gelungenen Campings.

Das ideale, wettergeschützte Zelt für Einsteiger hat eine Wassersäule* von mindestens 3.000 Millimetern, ist mit Doppeldach, Moskitonetz und Dauerventilation ausgestattet und lässt sich einfach und schnell auf- und abbauen.

* Die Wassersäule gibt an, welchem Wasserdruck das Obermaterial eines Zelts standhalten kann, ehe Wasser durchdringt. Die Angabe bezeichnet den Druck, der vorliegt, wenn die ersten Tropfen durch das Gewebe dringen. Bergzeit.de

In der Regel reicht für einen Aussenzelt eine Wassersäule von mindestens 3.000 Millimetern bei Wind und Regen aus.

Basic Must-Haves für deinen Camping-Haushalt

Outdoor-Campingküche

Mit dem richtigen Camping-Kochgeschirr und einem kleinen Gaskocher kannst du dir ein leckeres Outdoor-Frühstück und Dinner zubereiten.

Kaffeegeniesser sollen sich unbedingt einen Bialetti Espressokocher zulegen, den man auf dem Gaskocher erhitzen kann. Der perfekte Start in den Tag: frisch gekochter Kaffee unter freiem Himmel!

Getränke, Lebensmittel und Restessen lagerst und kühlst du am besten in einer Kühlbox. Wir empfehlen dir die Coleman 50 QT Xtreme Wheeled Passiv-Kühlbox, die speziell für die Verwendung in sehr heissen Temperaturen konzipiert wurde. Bei einer Aussentemperatur von maximal 32°C hält Eis in dieser Box bis zu 5 Tagen. Die Kühlbox kann mit ihren zwei robusten Rädern und einem Teleskop-Griff ganz einfach transportiert werden.

Elektronik fürs Camping

Wer in einem Zelt übernachtet, hat meistens keinen Stromzugang. Eine LED Taschenlampe und eine gute Solar Powerbank dürfen in deinem Camping-Rucksack nicht fehlen. Eine Solar Powerbank lädt sich selbst immer wieder auf, sobald Sonnenlicht auf die Solarzellen fällt. Unsere Empfehlung ist die Solar Powerbank Power+ mit integrierter Taschenlampe von Waka Waka.

Du kennst die Situation. Perfekter Ort am See, du entspannst dich grade beim Sonnenuntergang und da kommen die lästigen Mücken, die sich auf dich stürzen und deine Stimmung versauen. Das muss aber nicht sein! Moderne MückenschutzgeräteInsektenvernichter und Moskitofallen machen dein Camping-Umfeld Insektenfrei.

Wer seine Musik und Lieblingsfilme auch beim Camping ohne Kabel und ohne Steckdose geniessen möchte, findet in unserem Sortiment hilfreiche Geräte zum Beispiel: kabellose Lautsprecher oder portablen DVD Player.

Auch für Leseratten gibt es Gadgets zur Unterhaltung: moderne E-Book Reader für jedes Budget. Du musst keine schweren Bücher im Gepäck mitschleppen und nicht auf deine Lieblings-Lektüre beim Camping verzichten.

Erste Hilfe Box:

Sollte man immer dabeihaben: kompaktes, platzsparendes Erste Hilfe Set mit allem, was nötig ist um kleine Wunden gleich zu versorgen und einer Rettungsdecke zum Schutz gegen Auskühlung des Verletzten in Notfallsituationen, z. B. nach einem Schock.

Produkteinfos werden geladen

Es konnten leider keine Produkteinfos geladen werden.

${ productMain.product_title }

CHF ${ productMain.price }
Zum Shop

Verwandte Produkte

  • ${ product.product_title } CHF ${ product.price } Zum Shop

Kommentare

Anzahl Kommentare: 1

Um einen Kommentar zu verfassen, benötigst du ein MEDIAMAG-Konto.

Hast du noch kein Konto? Hier gehts zur Registrierung.

  1. widmerm

    Jetzt weiss ich wieder, warum ich am allerliebsten in 5***** Hotels mein Zelt aufschlage 😉