Poststrukturalistische Soziologien [Version allemande]

Urs Stäheli

Livres de sciences sociales, droit et économie en allemand

CHF 13.95
1 3 , 9 5
  • 2 Ans Garantie
  • L'article n'est momentanément pas disponible

Numéro d'article: 9783933127112

Während insbesondere in der anglo-amerikanischen Literaturtheorie poststrukturalistische Theoriefiguren eine zentrale Rolle übernommen haben, ...

Während insbesondere in der anglo-amerikanischen Literaturtheorie poststrukturalistische Theoriefiguren eine zentrale Rolle übernommen haben, zeigt sich die soziologische Theorie erstaunlich resistent ihnen gegenüber. Dies verwundert nicht, wenn man bedenkt, dass die Soziologie ein Projekt der Moderne ist und auf deren Leitunterscheidungen beruht. Der Band zeigt, dass sich die vielfältigen 'Poststrukturalismen' für eine Dekonstruktion soziologischer Unterscheidungen eignen und so neue theoretische Interventionen ermöglichen: z.B. Diskurs als soziologischer Grundbegriff, die Dezentrierung des Subjekts und die Rolle von Rhetorik für die Konstitution des Sozialen. Der vorliegende Text ist nicht als Einführung in die unterschiedlichen 'Postrukturalismen' angelegt, sondern konzentriert sich auf die sozialtheoretische Weiterführung poststrukturalistischer Figuren.

Informations techniques

Propriétés [Livres]

Titre Poststrukturalistische Soziologien
Édition 1. Aufl. 06.2000
Auteur Urs Stäheli
EAN 9783933127112
ISBN 978-3-933127-11-2
Format Kartonierter Einband (Kt)
Editeur Transcript Verlag
Nombre de pages 88
Poids 130
Date du publication 20000601
Parution (an) 2000
Pays DE
Texte de l'auteur Urs Stäheli ist Professor für Soziologie an der Universität Basel. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören poststrukturalistische und systemtheoretische Soziologie, Ökonomie als Diskurs, Kultursoziologie.


Media Markt

Tous nos prix s’entendent TVA et taxe anticipée de recyclage (TAR) incluses. Erreurs et fautes d'impression réservées.
© 2018 Media Markt