Der schwarze Esel [Version allemande]

Luise Rinser

Livres de fiction en allemand

CHF 9.95
9 , 9 5
  • Livraison gratuite
  • 2 Ans Garantie
  • Normalement expédié sous 3 à 7 jours ouvrables.
Ajouter au panier

Numéro d'article: 9783596217410

Luise Rinser erzählt in der ersten Person, doch diese Geschichte ist nicht autobiographisch, sondern erfundene Wahrheit - die Geschichte einer ...

Luise Rinser erzählt in der ersten Person, doch diese Geschichte ist nicht autobiographisch, sondern erfundene Wahrheit - die Geschichte einer Rückkehr und damit einer Überprüfung des Gestern und des Heute. Eine bayerische Mittelstadt. Menschen, Schicksale in ihr. Verschüttetes, Wiederaufgedecktes. Zwei alternde Schwestern, traumumfangene Künstlerin die eine, ganz von nüchterner Sachlichkeit und praktischem Sinn geleitet die bucklige andere. Die bohrenden Fragen der Besucherin werden zögernd beantwortet. Erlebnisse und Taten aus der Nazizeit allmählich aus dem Schatten gezogen, menschliche Triebkräfte, Schwächen, Verstrickungen aufgespürt. Die Lebenswege der so scharf wie rund gezeichneten Figuren in ihrer Kreatürlichkeit, ihrer Festigkeit, ihrer Verfügbarkeit und ihrem Widerspruch verknüpfen, die Geschichte der einzelnen und die Geschichte der Zeit verweben sich. Fragen über Fragen: manche müssen offen bleiben - was hat es auf sich mit dem schwarzen Esel?

Informations techniques

Propriétés [Livres]

Titre Der schwarze Esel
Sous-titre Roman
Édition 17. A.
Auteur Luise Rinser
EAN 9783596217410
ISBN 978-3-596-21741-0
Format Taschenbuch (kartoniert)
Editeur Fischer Taschenb.
Nombre de pages 272
Poids 235
Parution (an) 1976
Pays DE
Texte de l'auteur Luise Rinser, 1911 in Pitzling in Oberbayern geboren, war eine der meistgelesenen und bedeutendsten deutschen Autorinnen nicht nur der Nachkriegszeit. Ihr erstes Buch, Die gläsernen Ringe, erschien 1941 bei S. Fischer. 1946 folgte Gefängnistagebuch, 1948 die Erzählung Jan Lobel aus Warschau. Danach die beiden Nina-Romane Mitte des Lebens und Abenteuer der Tugend. Waches und aktives Interesse an menschlichen Schicksalen wie an politischen Ereignissen prägen vor allem ihre Tagebuchaufzeichnungen. 1981 erschien der erste Band der Autobiographie, Den Wolf umarmen. Spätere Romane: Der schwarze Esel (1974), Mirjam (1983), Silberschuld (1987) und Abaelards Liebe (1991). Der zweite Band der Autobiographie, Saturn auf der Sonne, erschien 1994. Luise Rinser erhielt zahlreiche Preise. Sie ist 2002 in München gestorben.


Media Markt

Tous nos prix s’entendent TVA et taxe anticipée de recyclage (TAR) incluses. Erreurs et fautes d'impression réservées.
© 2018 Media Markt