Die Anerkennung des Verletzbaren [Version allemande]

Bernhard Kohl

Documentaires en allemand

CHF 27.95
2 7 , 9 5
  • 2 Ans Garantie
  • L'article n'est momentanément pas disponible

Numéro d'article: 9783429043995

Ausgehend vom Theologumenon der Gottebenbildlichkeit des Menschen wird diskutiert, wie deren ursprünglich intendierte funktionale Aussage im ...

Ausgehend vom Theologumenon der Gottebenbildlichkeit des Menschen wird diskutiert, wie deren ursprünglich intendierte funktionale Aussage im Horizont pluralistischer Kultur wiederhergestellt und gegenüber einer material-ontologischen Auslegung fruchtbar gemacht werden kann. Dafür wird im Anschluss an die kritische Theorie J. Butlers - insbesondere ihre Konzepte von Autonomie und Vulnerabilität -, den anerkennungstheoretischen Ansatz A. Honneths und an die Theologie E. Schillebeeckx' der Weg einer negativen Anthropologie und Ethik vorgeschlagen. Somit wird eine Hermeneutik entworfen, die sich an der Verletzbarkeit des Menschen orientiert. Sie gewährleistet eine ethische und anthropologische Offenheit, die den Menschen als das bildlose Bild Gottes gegen gewaltvolle Zugriffe und fixierende Rahmungen je neu zur Geltung bringt.

Informations techniques

Propriétés [Livres]

Titre Die Anerkennung des Verletzbaren
Sous-titre Eine Rekonstruktion der negativen Hermeneutik der Gottebenbildlichkeit aus den Anerkennungstheorien Judith Butlers und Axel Honneths und der Theologie Edward Schillebeeckx'
Auteur Bernhard Kohl
EAN 9783429043995
ISBN 978-3-429-04399-5
Format Kartonierter Einband (Kt)
Editeur Echter Verlag GmbH
Nombre de pages 420
Poids 852
Parution (an) 2017
Texte de l'auteur

Bernhard Kohl OP, Dr. theol., geboren 1977 in Brühl, Studium der Katholischen Theologie in Bonn und Mainz. Promotionsstudium in Erfurt (Prof. Dr. Josef Römelt), seit 2010 wiss. Mitarbeiter am Institut M.-Dominique Chenu Berlin und derzeit Visiting Scholar am Dominican Institute of Toronto.



Media Markt

Tous nos prix s’entendent TVA et taxe anticipée de recyclage (TAR) incluses. Erreurs et fautes d'impression réservées.
© 2018 Media Markt