Zur MediaHUB Übersicht

Ein Guide zum Kauf eines Senioren-Smartphones

Ein Smartphone ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und bietet auch älteren Menschen viele Vorteile. Über die Jahre hat sich die Technologie im Bezug auf Smartphones schnell entwickelt, und wir laufen alle mit Computern im Miniformat in der Hosentasche herum. Aber für jemanden, der nur ein “einfacheres” Handy braucht, kann das Marktangebot etwas überwältigend sein. Zum Glück gibt es besondere Seniorenhandys - Smartphones für ältere Menschen. Aber worauf sollte man auf den Kauf eines Senioren-Smartphones achten? In unserem Guide helfen wir dir weiter.

Was macht ein Smartphone für ältere Menschen so besonders?

Ein Smartphone, das sich besonders für Senioren eignet, achtet auf die Bedürfnisse, die mit dem Älterwerden immer wichtiger werden. Hier handelt es sich um grössere Tasten, deutlicheres Display und Funktionen wie Notruftasten. Ein Seniorenhandy sollte die folgenden Eigenschaften besitzen:

  • Fokus auf Basisfunktionen: Für viele ältere Menschen sind die Basisfunktionen eines Smartphones völlig ausreichend: man möchte hauptsächlich telefonieren, SMS schreiben und vielleicht noch über eine App wie WhatsApp kommunizieren. Für eine einfachere Navigation und Bedienung des Geräts sollte man darauf achten, es nicht mit zu vielen Apps zu überfrachten und diese klar und logisch auf dem Display anordnen. Wähle zwischen einem Klapphandy und einem normalen Mobiltelefon.
  • Grosse Tasten bzw. gut erkennbare Symbole: Im Alter kann die Motorik und das Sehvermögen nachlassen. Damit man sich deswegen nicht eingeschränkt fühlt, empfiehlt es sich, bei der Smartphone-Auswahl auf grössere Tasten bzw. Tasten-Symbole zu achten. Bei den meisten Smartphones gibt es ausserdem eine integrierte Sprachsteuerung, die bei der Bedienung unterstützen. Auch die Displaybeleuchtung kann unterstützend und passend eingestellt werden.
  • Hörgerätekompatibel: Bei Seniorenhandys für ältere Menschen lässt sich die Lautstärke oft lauter einstellen als bei anderen Geräten. Wir empfehlen, wenn möglich, ohne Hörgerät zu telefonieren, aber wenn dies aus praktischen Gründen nicht möglich ist, können folgende Tipps beim telefonieren mit einem Hörgerät helfen:
  • Platziere den Hörer etwas weiter hinten bei einem aussen sitzenden Hörgerät. Dort befindet sich nämlich das Hörgerätemikrofon.
  • Bei einem im Ohr sitzenden Hörgerät solltest du darauf achten, etwas Abstand zwischen Hörer und Ohrmuschel zu halten.
  • Notruffunktion: Eine der wichtigsten Funktionen bei einem Smartphone für ältere Menschen ist die Notruffunktion. Durch das Drücken der Notruftaste werden Angehörige oder ein Notarzt kontaktiert.

Kleiner Tipp: durch die Einrichtung einer Kurzwahlfunktion kannst du mit nur einem Knopfdruck die Verbindung beispielsweise zu einem Familienmitglied oder dem Hausarzt aufbauen. Man kann sich auch überlegen, ein Smartphone oder ein Handy mit GPS-Funktion anzuschaffen. Das dient als Ortungshilfe, falls man sich vielleicht irgendwo verirrt oder nicht mehr nach Hause findet.

Wir hoffen, dass dir dieser Guide geholfen hat. Wenn du noch Fragen hast oder Hilfe benötigst, findest du vielleicht die Antwort schon online in unseren FAQs, und wenn nicht helfen wir dir gerne auch persönlich in deinem nächsten MediaMarkt!