Die Hausmeisterin

Veronika Fitz, Helmut Fischer, Ilse Neubauer

Sonstige DVDs

CHF 13.95
1 3 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 4014270188463

5. Hexe, bayerische
Gegen Marthas Willen ist der Friseursalon "Mad Max" Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben geworden: Ständig zwischen ...

5. Hexe, bayerische
Gegen Marthas Willen ist der Friseursalon "Mad Max" Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben geworden: Ständig zwischen Frisiertischen und Trockenhauben rotierend muss außer für die Wünsche der Kundschaft auch noch ein Ohr für Christa und Bertl offen bleiben. Den beiden fällt der Gang zu Martha offensichtlich um vieles leichter als der entscheidende Schritt aufeinander zu. Dabei kreisen Marthas Gedanken nur um Costa, aber für die schönen Stunden zu zweit bleibt momentan nur das Wochenende.Gemeinsame Wochenenden sind dagegen bei Ilse und Josef in ebenso weite Ferne gerückt wie ein reibungsloser Ehealltag. Der Bankangestellten fehlt jegliches Verständnis, warum sich ihr sonst so arbeitsscheuer Ehemann ausgerechnet von sonntäglichen Befragungen zur "Mikro-Zensus-Testerhebung" die größten Erfolge verspricht. Den drohenden Rausschmiss im Nacken ist Josef auch diesmal nicht um die rettende Idee verlegen. Giancarlo preist er sich als Geschäftsführer und bayerisches Flair als Erfolgsgeheimnis für steigende Umsätze an. Wenn er auch vorerst den Beweis dafür noch schuldig bleibt, so überschlagen sich doch nun "Bei Giancarlo" die Ereignisse: Ilse, Josef, Costa und Martha treffen aufeinander und ein Missverständnis jagt das andere.
6. Alles beim Alten
Zukunftsmusik in Marthas Ohren: Costa möchte mit ihr gemeinsam eine neue Wohnung beziehen. Aber "ihr" Haus und die Mieter sind ihr doch ans Herz gewachsen und gerade jetzt ist Not am Mann: Frau Winter liegt im Krankenhaus und ihr Neffe spielt sich auf unerträgliche Weise als zukünftiger Hausherr auf. Unerwartet wird Martha die Entscheidung erst einmal abgenommen - Costa muss nach Griechenland reisen. Bertl hat Christas Drängen endlich nachgegeben - aber ist das lang ersehnte Jawort auch gleichzeitig Garantie für ungetrübtes Glück? Da glauben Ilse und Josef schon eher ein Patentrezept gefunden zu haben, um Meinungsverschiedenheiten ein für allemal aus dem Weg zu gehen: Josef wird Hausmann - aber was tut ein solcher eigentlich bei schönem Wetter? Fragen, die Martha weniger interessieren. Sollte für sie am Ende doch alles beim Alten bleiben oder könnte der zufällig aufgeschnappte Slogan "Griechenland erwartet Sie" doch halten, was er verspricht?
7. Die verzwickte Erbschaft
Wieder allein bleibt Martha vorerst nur das Warten auf Post und die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr ihres Freundes Costa aus Griechenland. Im Haidhauser Mietshaus sorgt der Tod der Hausbesitzerin für Unruhe: Als vermeintlicher Erbe spielt sich ihr Neffe, Herr Eggerer, schon vor der Testamentseröffnung als schikanöser Vermieter auf. Vielleicht aber doch zu voreilig, denn Martha ist fest davon überzeugt, dass die Kirche das Haus erben wird. Ein handfester Ehekrach setzt unterdessen einen jähen Schlussstrich unter Josef Haslbecks geruhsames Hausmanns-Dasein: Sein Abkommen mit Frau Brandl, die dem arbeitsscheuen Josef alle Hausarbeit erledigt, fliegt auf, und Ilses Verständnis für seine Eskapaden kennt offenbar doch Grenzen. Dass Martha in Frau Winters Testament mitbedacht worden ist, lässt Christa und Bertl aufhorchen, die bis über beide Ohren verschuldet sind. Anstelle der Ermahnungen zu mehr Sparsamkeit käme ein Kredit von der Mama wie gerufen.
8. Blumen für Isidor
Bei der "Hausmeisterin" tagt der Familienrat: Martha und Ilse arbeiten für Christa und Bertl eine radikale "Abspeck"-Kur aus. Um ihre finanziellen Probleme in den Griff zu bekommen, sollen die beiden den Gürtel enger schnallen: Das neue Cabriolet wird ihnen ebenso gestrichen wie vor allem die viel zu teure Mietwohnung. Welch glücklicher Zufall, dass in Marthas Haus eine kleinere Wohnung frei wird! Auch bei ihrem "Josef-Bärli" will Ilse Haslbeck zukünftig andere Seiten aufziehen. Er soll eine Ausbildung als Taxifahrer absolvieren. Ilse sieht ihren Mann bereits als selbständigen Unternehmer. Josef, der von geregelter Arbeitszeit am allerwenigsten hält, versucht natürlich mit allen Mitteln diese Pläne zu durchkreuzen. Enttäuschung schließlich bei Martha! Die sonst regelmäßige Post von Costa bleibt aus. Da bieten Besuche im Schrebergarten des freundlichen Postboten Angerer eine willkommene Abwechslung - allerdings nur so lange, bis ein Eilbrief von Costa das Blatt wieder wendet: Martha erhält ein Flugticket nach Griechenland!

Technische Informationen

Eigenschaften [Filme]

Regie Heide Pils
Schauspieler Veronika Fitz, Helmut Fischer, Ilse Neubauer, Bettina Redlich, Ernst Cohen, Janis Kyriakidis, Sarah Camp, Hans Stadlbauer, Gert Burkhard, Gerhard Zemann, Willy Harlander
Dauer 189
Altersempfehlung FSK 6
Hersteller KOMPLETT-MEDIA
Veröffentlichung (Jahr) 08.12.2003
Tonformat Deutsch DD 1.0 Mono
Bildformat 1.33:1
Sprache Deutsch
Land Deutschland
Setinhalt 1
Format DVD
Erscheinungsjahr 1989
Regionalcode 2


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt