Die Gaza-Kriege und deren Folgen

Andreas Gottwald

Deutschsprachige Sozialwissenschaften-, Recht- & Wirtschaftsbücher

CHF 11.95
1 1 , 9 5
  • Portofreie Lieferung
  • 2 Jahre Garantie
  • Auslieferung in der Regel in 3 bis 7 Werktagen.
In den Warenkorb

Artikelnummer: 9783668493728

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 8,0, ...

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 8,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Poltikwissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Lehre der internationalen Beziehungen: Der Nahostkonflikt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit untersucht die Ursachen der Gaza-Kriege und die daraus resultierenden Folgen. Dabei werden die Konflikte um Gaza, insbesondere der Überfall auf die Free Gaza Flottille, erläutert. Das nächste Kapitel beschäftigt sich mit den Folgen der Kriege und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Zum Schluss wird ein persönliches Fazit gezogen. Der Konflikt, welcher sich im Nahen Osten abspielt, ist schrecklich und absurd. Es gibt kaum einen Kriegsschauplatz, an dem ähnlich schlimme Taten begangen wurden wie im Gazastreifen. Der Krieg zwischen den Israelis und den Palästinensern ist ein sehr ungleicher Krieg, welcher aber zum Großteil vom Rest der Welt völlig falsch wiedergegeben wird. Begonnen hat der Kampf um circa 1930. In diesem Text sollen die extremen, teilweise einseitigen und desaströsen Folgen für die verschiedenen Kriegsteilnehmer beleuchtet und dargestellt werden. Ebenso soll gezeigt werden, wie die Tatsachen in der öffentlichen Darstellung falsch, oder so dargestellt werden, dass der wirkliche Sachverhalt nicht mehr zu erkennen ist. Die im Gazastreifen immer wieder aufkeimenden Scharmützel, beziehungsweise auch verschiedene Kriege, gehen darauf zurück, dass einem Volk sein Land, in dem es lebte, genommen wurde. Dies geschah, damit das Judentum erhalten werden konnte. Die Engländer und Franzosen versprachen den Juden daraufhin einen Staat Israel, der in Palästina lag. Somit ist der Konflikt wie oft behauptet nicht religiöser Natur, sondern gründet darauf, dass den Palästinensern ihr Land genommen wurde. Es gibt zwar immer wieder vereinzelt Anschläge, welche religiös begründet werden. Diese stellen jedoch die Minderheit dar. Somit ist der Konflikt in dieser Region kein Konflikt, der auf einem religiösen Ursprung basiert, wie es oft vorgeschoben wird. Auch greifen andere Länder, wie Deutschland, Amerika oder Belgien nicht in den Konflikt ein, beziehungsweise verhindern die schlimmen Taten nicht, welche gegen die Palästinenser verübt werden. Somit werden die Palästinenser in ihrem eigenen Land immer mehr entmachtet und zurückgedrängt. Interessant ist in diesem Kontext, dass die Israelis es für absurd betrachten, den Palästinensern ihren von Gott geschenkten Staat abzutreten.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Die Gaza-Kriege und deren Folgen
Autor Andreas Gottwald
EAN 9783668493728
ISBN 978-3-668-49372-8
Format Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber Grin Verlag
Anzahl Seiten 16
Gewicht 45
Veröffentlichung (Jahr) 2017


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt