Vernichtungskrieg und Geschichtspolitik: Erich von Manstein

Oliver von Wrochem

Deutschsprachige Geisteswissenschaften-, Kunst- und Musikbücher

CHF 29.95
2 9 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783506765994

Generalfeldmarschall Erich von Manstein (1887-1973) war einer der prominentesten Heerführer Hitlers. Bis heute ist er im kollektiven Gedächtnis ...

Generalfeldmarschall Erich von Manstein (1887-1973) war einer der prominentesten Heerführer Hitlers. Bis heute ist er im kollektiven Gedächtnis als glänzender Stratege und als unpolitischer »Nur-Soldat« lebendig geblieben. Dieses Bild hat er selbst entscheidend mitgeschaffen, nicht zuletzt durch seine Memoiren und seine engen Verbindungen zu Netzwerken ehemaliger hoher Wehrmachtoffiziere. Manstein wurde mehr als jeder andere zu einer Symbolfigur, die nachhaltigen Einfluss auf das Bild der Wehrmacht in Medien und Politik der Bundesrepublik ausübte, auch in der Bundeswehr. Die Beteiligung der Heereselite am Vernichtungskrieg im Osten verschwand wie seine eigene hinter der Wand eines angeblich nur nach den Gesetzen soldatischer Pflicht geführten Krieges. Oliver von Wrochem hat in seiner eindringlichen kritischen Studie die Biographie Mansteins in beispielhafter Weise mit der Formung des deutschen Nachkriegsgedächtnisses verknüpft.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Vernichtungskrieg und Geschichtspolitik: Erich von Manstein
Untertitel Krieg in der Geschichte/KRiG 27
Auflage 2., durchgesehene Auflage.
Autor Oliver von Wrochem
EAN 9783506765994
ISBN 978-3-506-76599-4
Format Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber Schoeningh Ferdinand GmbH
Anzahl Seiten 431
Gewicht 734
Veröffentlichung (Jahr) 2009
Land DE


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt