Konfliktfeld Natur

Christoph Görg, Volker Heins, Michael Flitner

Deutschsprachige Sozialwissenschaften-, Recht- & Wirtschaftsbücher

CHF 26.95
2 6 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783810020352

In den Diskussionen um eine neue Weltordnung, die Konsequenzen der wirt schaftlichen Globalisierung und neue soziale Konfliktfelder gewinnt der ...

In den Diskussionen um eine neue Weltordnung, die Konsequenzen der wirt schaftlichen Globalisierung und neue soziale Konfliktfelder gewinnt der Streit um biologische Ressourcen zunehmend an Bedeutung. Diese Ressour cen sind von beachtlichem Wert vor allem für diejenigen Industriezweige, die neuerdings unter dem Stichwort "Li fe Sciences" und mit den Mitteln der modernen Biotechnologien die Bereiche Gesundheit und Ernährung als zen trale Investitionsfelder der Zukunft entdeckt haben. Einrichtungen wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) oder das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) beschäftigen sich seit einigen Jahren ausgiebig mit der Berechnung des wirtschaftlichen Werts von Tropenwäldern, Tierarten, Blütenpflanzen, unterschiedlichen Bo denkulturen und allen Arten von Gewässern. In den zahlreichen Schriften zum Thema Biodiversität, die von diesen Organisationen herausgegeben wer den, läßt sich beispielhaft verfolgen, mit welcher Akribie Umweltökonomen den Wert des pflanzlichen Anteils moderner Medikamente, des Züchtungs materials der Agrarforschung, aber auch den Erholungswert von skandinavi schen Elchjagdgründen in US-Dollars auszudrücken versuchen. Ironischerweise fällt diese spektakuläre wirtschaftliche Aufwertung in eine Zeit, in der natürliche Lebensräume und Ressourcen nach allgemeiner Ansicht ökologisch bedroht sind wie nie zuvor. Die in ihre Bestandteile zer legte, durchgerechnete und bewertete lebende "Natur" wird als ein knapper werdendes Kollektivgut wahrgenommen, als populäres Ziel ökotouristischer Aktivitäten und als Objekt säkularisierter Andacht.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Konfliktfeld Natur
Untertitel Biologische Ressourcen und globale Politik
Auflage 1998
Autor Christoph Görg
EAN 9783810020352
ISBN 978-3-8100-2035-2
Format Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber VS Verlag für Sozialwissenschaft
Anzahl Seiten 276
Gewicht 405
Veröffentlichung (Jahr) 1998
Autorentext PD Dr. phil. Christoph Görg, geboren 1958, studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Philosophie an Frankfurt/Main; dort tätig als wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und arbeitet zu Themen der politischen Soziologie. Zahlreiche Veröffentlichungen.


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt