Freiheit im Widerspruch

Helmut Hoping

Deutschsprachige Geisteswissenschaften-, Kunst- und Musikbücher

CHF 38.95
3 8 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783702217471

Wie kann die alte Glaubenslehre von der "Erbsünde" gemäßer gedacht werden als in der theologischen Vergangenheit (Augustinus, Pelagius) und ...

Wie kann die alte Glaubenslehre von der "Erbsünde" gemäßer gedacht werden als in der theologischen Vergangenheit (Augustinus, Pelagius) und Gegenwart (P. Schoonenberg, K. Rahner, E. Drewermann)? Nämlich nicht als Naturbestimmung, die von den ersten Menschen her durch die Geschlechterfolge vermittelt wird, sondern als Freiheitsgeschehen im Ursprung allen Menschwerdens. Diesen neuen Ansatz legt Hoping einer umfassenden Darstellung der Freiheitslehre Kants zugrunde, dessen Philosophie sich selbst mit dem im Freiheitswesen Mensch unausrottbaren "radikalen Bösen" konfrontiert hat. Der Verfasser führt mit Kant und über Kant hinaus weiter auf die Erlösung durch Christus hin.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Freiheit im Widerspruch
Untertitel Eine Untersuchung zur Erbsündenlehre im Ausgang von Immanuel Kant
Auflage 1990
Autor Helmut Hoping
EAN 9783702217471
ISBN 978-3-7022-1747-1
Format Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber Tyrolia Verlagsanstalt Gm
Anzahl Seiten 328
Gewicht 460
Veröffentlichung (Jahr) 2015
Autorentext HELMUT HOPING, Univ-Prof. Dr., geboren 1956, nach Stationen in Tübingen und Luzern seit 2000 o. Professor für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i. Br. 2004-2008 Dekan der Theologischen Fakultät. 2008-2010 Geschäftsführender Direktor der Internationalen Graduiertenakademie (IGA). 2009-2011 Vorsitzender des "Universitätsverbandes zur Qualitätssicherung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland" (UniWiND).


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt