Die restlose Erfassung

Götz Aly, Karl-Heinz Roth

Deutschsprachige Geisteswissenschaften-, Kunst- und Musikbücher

CHF 10.95
1 0 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783596147670

Die NS-Vernichtungspolitik wäre ohne administrative Erfassungs- und Sortiertechniken nicht möglich gewesen. Aly und Roth konfrontieren den Leser mit der paradoxen Erkenntnis, dass der Rückfall in die Barbarei mit den Methoden einer modernen Bürokratie vorbereitet wurde.

Die NS-Vernichtungspolitik wäre ohne administrative Erfassungs- und Sortiertechniken nicht möglich gewesen. Aly und Roth konfrontieren den Leser mit der paradoxen Erkenntnis, dass der Rückfall in die Barbarei mit den Methoden einer modernen Bürokratie vorbereitet wurde.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Die restlose Erfassung
Untertitel Volkszählen, Identifizieren, Aussondern im Nationalsozialismus
Auflage Überarb. Neuausg.
Autor Götz Aly
EAN 9783596147670
ISBN 978-3-596-14767-0
Format Taschenbuch (kartoniert)
Herausgeber Fischer Taschenb.
Anzahl Seiten 175
Gewicht 138
Veröffentlichung (Jahr) 2000
Land DE
Autorentext

Götz Aly ist Historiker und Journalist. Er arbeitete für die 'taz', die 'Berliner Zeitung' und als Gastprofessor. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. 2002 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis, 2003 den Marion-Samuel-Preis, 2012 den Ludwig-Börne-Preis. Zuletzt veröffentlichte er bei S. Fischer 2011 'Warum die Deutschen? Warum die Juden? Gleichheit, Neid und Rassenhass 1800-1933' sowie 2013 'Die Belasteten. >Euthanasie< 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte'.



Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt