Mein Kafka

Marcel Reich-Ranicki

Deutschsprachige Belletristik

CHF 17.95
1 7 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783455402629

Der zerrissene Kafka, der Dichter, der weltumspannend Literaturen prägte ' aus der Sicht von Marcel Reich-Ranicki. "Kafka wollte nur über sich selbst erzählen. Aber indem er es tat, machte er die Angst des Zeitalters bewusst. Und seine Angst vor den Frauen war letztlich Ausdruck einer persönlichen Krise ' jener ständigen Identitätskrise, der wir seine Romane und Erzählungen verdanken." Marcel Reich-Ranicki AutorenportätMarcel Reich-Ranicki, geboren 1920, war von 1960 bis 1973 ständiger Literaturkritiker der "Zeit" und leitete von 1973 bis 1988 den Literaturteil der Frankfurter "Allgemeinen Zeitung". Er ist dort auch heute noch als Kritiker und Redakteur der "Frankfurter Anthologie" tätig. Von 1971 bis 1975 war er Gastprofessor in Stockholm und Uppsala, seit 1974 ist er Honorarprofessor an der Universität Tübingen. Er erhielt zahlreiche akademische und literarische Preise und Auszeichnungen: die Ehrendoktorate der Universitäten Berlin, München, Utrecht, Uppsala sowie den Thomas-Mann-Preis, den Goethepreis und andere. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören "Die Anwälte der Literatur" (1994), seine Autobiographie "Mein Leben" (1999) und Vom Tag gefordert. Reden in deutschen Angelegenheiten (2000); von 2002 bis 2005 erschien der fünfteilige Literaturkanon. Bei Hoffmann und Campe sind 2009 zunächst "Mein Heine" und "Mein Lessing", dann "Mein Kleist" und "Mein Büchner" erschienen.

Der zerrissene Kafka, der Dichter, der weltumspannend Literaturen prägte ' aus der Sicht von Marcel Reich-Ranicki. "Kafka wollte nur über sich selbst erzählen. Aber indem er es tat, machte er die Angst des Zeitalters bewusst. Und seine Angst vor den Frauen war letztlich Ausdruck einer persönlichen Krise ' jener ständigen Identitätskrise, der wir seine Romane und Erzählungen verdanken." Marcel Reich-Ranicki AutorenportätMarcel Reich-Ranicki, geboren 1920, war von 1960 bis 1973 ständiger Literaturkritiker der "Zeit" und leitete von 1973 bis 1988 den Literaturteil der Frankfurter "Allgemeinen Zeitung". Er ist dort auch heute noch als Kritiker und Redakteur der "Frankfurter Anthologie" tätig. Von 1971 bis 1975 war er Gastprofessor in Stockholm und Uppsala, seit 1974 ist er Honorarprofessor an der Universität Tübingen. Er erhielt zahlreiche akademische und literarische Preise und Auszeichnungen: die Ehrendoktorate der Universitäten Berlin, München, Utrecht, Uppsala sowie den Thomas-Mann-Preis, den Goethepreis und andere. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören "Die Anwälte der Literatur" (1994), seine Autobiographie "Mein Leben" (1999) und Vom Tag gefordert. Reden in deutschen Angelegenheiten (2000); von 2002 bis 2005 erschien der fünfteilige Literaturkanon. Bei Hoffmann und Campe sind 2009 zunächst "Mein Heine" und "Mein Lessing", dann "Mein Kleist" und "Mein Büchner" erschienen.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Mein Kafka
Autor Marcel Reich-Ranicki
EAN 9783455402629
ISBN 978-3-455-40262-9
Format Fester Einband
Herausgeber Hoffmann & Campe
Anzahl Seiten 221
Gewicht 351
Veröffentlichung (Jahr) 2010
Autorentext Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2017 Media Markt