Krieg und Frieden

Lew Tolstoi

Deutschsprachige Belletristik

CHF 16.95
1 6 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783746626734

"Krieg und Frieden" erzählt vom Schicksal zweier großer russischer Adelsfamilien zur Zeit der napoleonischen Kriege. Lew Tolstoi gelang damit ein zeitloser Roman über Liebe, Hass und große Gefühle, der zugleich ein Stück europäischer Geschichte widerspiegelt.

"Ohne falsche Bescheidenheit: Es ist etwas wie die Ilias." Lew Tolstoi Das Schicksal der russischen Adelsfamilien Rostow und Bolkonski zu Beginn des 19. Jahrhunderts, des gutmütigen, steinreichen Pierre Besuchow und der intriganten Kuragins Familienfeiern, Empfänge, Abendgesellschaften, Duelle, Niederkunfts- und Sterbeszenen, Jagden, Reisen, Bälle in Petersburg und Moskau, Theatervorstellungen, weihnachtliche Schlittenfahrten - an all dem lässt Tolstoi seinen Leser Anteil nehmen. Ihr aller Leben ist eng verwoben mit einem umfassenden, beeindruckenden Geschichtsbild Europas während der Napoleonischen Kriege, in dem der Autor die bedeutendsten Persönlichkeiten jener Zeit porträtiert. "Die erzählerische Macht seines Werkes ist ohnegleichen." Thomas Mann "Der Mann ist Gott gleich." Maxim Gorki

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Krieg und Frieden
Untertitel Roman
Auflage 3. A.
Übersetzer Röhl, H.
Autor Lew Tolstoi
EAN 9783746626734
ISBN 978-3-7466-2673-4
Format Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber Aufbau Taschenb.
Anzahl Seiten 1291
Gewicht 743
Veröffentlichungsdatum 20100827
Veröffentlichung (Jahr) 2010
Land DE
Autorentext

Lew Tolstoi (1828 - 1910) entstammte einem alten russischen Adelsgeschlecht. Er studierte zunächst orientalische Sprachen, wechselte dann an die juristische Fakultät. Nach Abbruch des Studiums unternahm er erste erfolglose Versuche, in Jasnaja Poljana, dem Stammgut der Familie, seine Landreformpläne durchzuführen. Ab 1851 diente er in der Kaukasusarmee, 1854/55 nahm er am Krimkrieg teil, 1856 verließ er das Militär. Nach seiner Heirat wohnte er in Jasnaja Poljana und Moskau. Er intensivierte seine Reformvorhaben und richtete Dorfschulen nach Rousseauschem Vorbild ein. Sein literarisches Schaffen erreichte einen ersten Höhepunkt mit dem Roman "Krieg und Frieden" (1863/69). Ihm folgten 1873/77 "Anna Karenina" und 1899 "Auferstehung". Vor allem die beiden ersten Romane begründeten Tolstois Weltruhm.



Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt