Gestohlene Kindheit - Sonderformat Großschrift

Gisela Schäfer

Deutschsprachige Belletristik

CHF 13.95
1 3 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783845904597

Was bleibt von einer unbeschwerte Kindheit, wenn man kurz vor dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde, eine Zwangsevakuierung ins Sudetenland und die ...

Was bleibt von einer unbeschwerte Kindheit, wenn man kurz vor dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde, eine Zwangsevakuierung ins Sudetenland und die Vertreibung bei Kriegsende aus diesem erdulden musste?
Die Autorin erzählt authentisch von dem langen Fußmarsch über Schlesien, Sachsen, Thüringen zurück in ihre Heimat. Spricht von Krankheiten, Schikanen, Entbehrungen und Ängste, die sie erleben musste. Erst nach der Währungsreform ging es allen etwas besser aber wo war ihre unbeschwerte Kindheit geblieben?
Ein betroffen machender Zeitzeugen-Roman, der einem die Grausamkeiten der damaligen Zeit nahe bringt. Die Autorin war vier Jahre alt, als der 2. Weltkrieg ausbrach, und zehn, als er zu Ende war. Vom Kriegsgeschehen in der westdeutschen Heimat bekam sie nicht viel mit, da sie im Alter von acht Jahren zum Sudetenland evakuiert wurde, wo sie ein Jahr lang mit ihrer Großmutter und ihrem Vetter zusammen lebte. Bei Kriegsende wurden die drei wie alle anderen Reichsdeutschen ausgewiesen. In einem langen Fußtreck zogen sie über Niederschlesien und Sachsen bis Thüringen, wo sie monatelang festgehalten wurden. Sie erlebten unterwegs schlimme Zustände, Angst vor den Russen, Diebstähle, Krankheiten und vor allem Hunger und immer wieder Hunger. Erst im Dezember langten sie in ihrer Heimat an.
Aber auch in den ersten Jahren nach dem Krieg war die Hungerzeit noch nicht vorbei. Erst nach der Währungsreform, als die Autorin dreizehn Jahre alt war, ging es allen langsam besser. Heute fragt sie sich: Wo ist meine unbeschwerte Kindheit geblieben?
Trotz mancher leidvollen Erlebnisse ist dies ein Buch, das man gerne liest; denn auch Humor und Nachdenklichkeit kommen nicht zu kurz.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Gestohlene Kindheit - Sonderformat Großschrift
Untertitel Kinderjahre in der Kriegs- und Nachkriegszeit
Auflage 1., Aufl.
Autor Gisela Schäfer
EAN 9783845904597
ISBN 978-3-8459-0459-7
Format Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber AAVAA E-Book Verlag
Anzahl Seiten 183
Gewicht 242
Veröffentlichungsdatum 20121128
Veröffentlichung (Jahr) 2012
Land DE
Autorentext

Gisela Schäfer, 1935 in Hagen-Haspe geboren, wurde 1943 ins Sudetenland evakuiert. Dort lebte sie ein Jahr mit ihrer Großmutter und ihrem Vetter zusammen, bis sie nach Kriegsende (Dezember 1945) wie alle Reichsdeutschen ausgewiesen wurden. Ab 1946 besuchte sie die Höhere Schule in Neuss und studierte danach Pädagogik. Die Autorin hat 10 Bücher und mehr als 20 Kinderheftchen veröffentlicht und erhielt Auszeichnungen für eine Kurzgeschichte und ein Gedicht. Ihre Genres sind Kurzprosa, Erzählungen, Glossen, Lyrik, Kindergeschichten und Märchen.



Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2017 Media Markt