Fabeln

Äsop

Deutschsprachige Belletristik

CHF 9.95
9 , 9 5
  • Portofreie Lieferung
  • 2 Jahre Garantie
  • Auslieferung in der Regel in 3 bis 7 Werktagen.
In den Warenkorb

Artikelnummer: 9783150182970

Um Äsops Leben - der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll - und um seinen Tod ranken sich viele Legenden. Die kurzen, bunten Geschichten - in denen meist Tiere die Hauptrolle spielen - enthalten in der Regel eine Exposition, die eigentliche Handlung und meist eine moralische Schlussbemerkung. Schon in der Antike wurden die Äsopischen Fabeln in vielfältiger Form nachgeahmt, ihre Wirkung auf die europäische Literatur hält bis heute an.

Um Äsops Leben - der im 6. Jahrhundert v. Chr. gelebt haben soll - und um seinen Tod ranken sich viele Legenden. Die kurzen, bunten Geschichten - in denen meist Tiere die Hauptrolle spielen - enthalten in der Regel eine Exposition, die eigentliche Handlung und meist eine moralische Schlussbemerkung. Schon in der Antike wurden die Äsopischen Fabeln in vielfältiger Form nachgeahmt, ihre Wirkung auf die europäische Literatur hält bis heute an.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Fabeln
Untertitel Nachw. v. Niklas Holzberg
Auflage Neuübersetzung
Übersetzer Thomas Voskuhl
Autor Äsop
EAN 9783150182970
ISBN 978-3-15-018297-0
Format Taschenbuch (kartoniert)
Herausgeber Reclam
Anzahl Seiten 266
Gewicht 127
Veröffentlichungsdatum 20050131
Veröffentlichung (Jahr) 2005
Land DE
Autorentext Aesop lebte nach Angaben Herodots um die Mitte des 6. Jh.v.Chr. auf Samos. Sicheres über die Person Aesop ist nicht bekannt. Es wird vermutet, dass er ein griechischer Sklave war. Er gilt als Begründer der Fabeldichtung. Seine volkstümlichen Fabeln wurden zunächst mündlich überliefert und erst Jahrhunderte später aufgezeichnet. Unter "Aesop'schen Fabeln" versteht man heute eine bestimmte Art der Erzählung über Wahrheitslehren oder moralische Inhalte.


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt