Das Bildnis des Dorian Gray

Oscar Wilde

Deutschsprachige Belletristik

CHF 5.95
5 , 9 5
  • 2 Jahre Garantie
  • Zurzeit ist dieser Artikel nicht verfügbar.

Artikelnummer: 9783868201512

Es liegt im Wesen der großen Werke der Kunst, dass sie ihre Schöpfer überleben und dass sich das Bildnis der Dargestellten so jung erhält, wie es ...

Es liegt im Wesen der großen Werke der Kunst, dass sie ihre Schöpfer überleben und dass sich das Bildnis der Dargestellten so jung erhält, wie es war, als der letzte Pinselstrich geführt wurde. Wohl mancher mag im Alter vor seinem Jugendbildnis gestanden und wehmutsvoll der Tage gedacht haben, da sein Antlitz ungezeichnet von Alter und Sorge, ohne Spuren eines vielleicht lasterhaften Lebens in jungendlicher Reinheit erstrahlte. Das Bildnis des Dorian Gray aber hat die mysteriöse Eigenschaft, alle Wesenszüge seines menschlichen Vorbildes anzuzeigen und widerzuspiegeln, während Dorian Gray selbst seinen Mitmenschen in der jugendlichen Unberührtheit erscheint, die ihm mit zwanzig Jahren zu Eigen war. Ist es daher ein Wunder, dass er sein Bild vor der Welt zu verbergen sucht? Zeigt es doch mit realistischer Deutlichkeit die Veränderung seines Charakters, die Aufgedunsenheit und die Erschlaffung als Folgen eines übermäßig genossenen Lebens. Es zeigt die Menschenverachtung und die Herzlosigkeit, die denjenigen eigen ist, denen das Dasein keinen Wunsch versagte. Das Leben des Dorian Gray ist aber mehr als die Biographie eines Einzelwesens, es ist die Geschichte einer ganzen verderbten Gesellschaft, die ihr höchstes Ziel im Genuss nennt, sucht, die fühlt, dass sie dem Verfall preisgegeben ist und gewissermaßen im Todeskampf die üppigsten Blüten der Gefallsucht und eines übertriebenen Protzentums treibt. Und gerade darum verdient dies Werk Oscar Wildes auch heute gelesen zu werden, weil wohl selten die Verfallserscheinungen einer überlebten Gesellschaft deutlicher gegeißelt wurden und weil es den Menschen unserer Tage gut tut, wenn ihnen die Augen geöffnet werden. Die reife Übersetzung von Peter Rauhof hat die Eigentümlichkeiten der Wildeschen Ausdrucksweise ins Deutsche übertragen und kommt damit dem Geiste des Originals so nahe, wie man das von einer Übersetzung nur verlangen kann.

Technische Informationen

Eigenschaften [Bücher]

Titel Das Bildnis des Dorian Gray
Autor Oscar Wilde
EAN 9783868201512
ISBN 978-3-86820-151-2
Format Fester Einband
Herausgeber Nikol Verlagsges.mbH
Anzahl Seiten 288
Gewicht 374
Veröffentlichungsdatum 20120901
Veröffentlichung (Jahr) 2012
Land CZ
Autorentext Oscar Wilde, geb. 1854 in Dublin, studierte erst am Trinity College in Dublin, dann in Oxford, wo er sich mehr und mehr einem Ästhetizismus zuwandte, den er nicht nur in der Kunst, sondern auch im Leben zum Maß aller Dinge machte. 1884 heiratete er in London; zwei Söhne wurden geboren. In den folgenden Jahren entfremdete er sich zunehmend von seiner Frau und wurde sich wohl seiner homoerotischen Neigungen deutlicher bewusst. Gleichzeitig nahm sein Ruhm stetig zu; in rascher Folge entstanden Essays, sein einziger Roman 'Das Bildnis des Dorian Gray', die Märchen, Erzählungen und mehrere Theaterstücke. 1895 wurde er wegen seiner Liebesbeziehung zum jungen Lord Alfred Douglas in einen Prozess mit dessen Vater verwickelt, der ihm zum Verhängnis wurde: Wilde wurde zu Zwangsarbeit verurteilt und war nun gesellschaftlich, aber auch künstlerisch erledigt. 1897 aus seiner Einzelzelle entlassen, floh er nach Frankreich, unternahm noch einige Reisen und starb 1900 resigniert in Paris.


Media Markt

Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Schreibfehler vorbehalten.
© 2018 Media Markt